Optimaler Mix von Cloud- und Vor-Ort-Lösung

Caminada Treuhand AG, Zug

 

Kunde Caminada ist zufrieden: Die first frame networkers setzten eine hybride Lösung um, die höchsten Sicherheitsanforderungen nachkommt. Die Standardisierung, die auch die Erfüllung individueller Wünsche zulässt, entlastet die interne IT.

 

 

Die Caminada Treuhand AG Zug ist ein professioneller Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Rechnungswesen, Revision, Steuer- und Unternehmensberatung. Das Unternehmen wird von fünf Partnern geführt und beschäftigt insgesamt 25 Mitarbeiter an den Standorten Baar und Luzern. Als Treuhand- und Beratungsfirma beobachtet Caminada laufend die Entwicklungen in der ICT und Digitalisierung. Das innovative Unternehmen bietet seinen Kunden zusätzlich zum gesicherten Online-Zugriff auf die Buchhaltung verschiedene Lösungsansätze für papierlose Prozesse in der Abwicklung des Rechnungswesens an.

Hybride Systemumgebung

Das IT-System und die Endgeräte von Caminada waren seit fünf Jahren in Betrieb. Die neuen Anforderungen konnten vom alten System nicht mehr zufriedenstellend bewältigt werden. Zudem bestand der Wunsch nach leistungsfähigeren und leichteren Endgeräten mit dem aktuellen Windows 10. Nach Prüfung der Vor- und Nachteile von On-Premise-/Vor-Ort-, Cloud- und Hybrid-Modellen erkannte man, dass eine hybride Systemumgebung am besten zu Caminada passt. So bleiben geschäftskritische Applikationen weiterhin intern, während Services wie Backup, Antivirus, Mailfilterung und Verschlüsselung aus der «first 365»-Cloud bezogen werden.

Sicherheit der Kundendaten
Für Caminada steht die Sicherheit der Kundendaten im Vordergrund. Dies gewährleisten zwei Mechanismen: Zum einen werden die Gesamtsysteme gesichert, sodass sie bei einem Desasterfall zur Verfügung stehen. Parallel dazu werden die Daten verschlüsselt über das Internet in ein Rechenzentrum der first frame networkers ag gesichert. Für die Internet- und Wireless-Sicherheit sorgt ein Managed Service von first frame. Dadurch werden diese Komponenten aktiv überwacht und ständig aktualisiert. Für die Wartung und den Support wählte Caminada «firstcare advanced». Dieser Service deckt sämtliche Wartungen und Reaktionszeiten ab.

«Davon kann man als KMU profitieren»
Mit dem Nutzen der neuen Lösung zeigt sich Andreas Okle, Partner und IT-Projektleiter von Caminada, zufrieden: «Das Projekt lief sehr gut. Der Mix von Cloud- und Vor-Ort-Lösung ist für uns optimal. Das neue System entlastet unsere interne IT im Unterhalt und in der Koordination. Die first frame networkers haben uns einen Lösungsansatz angeboten, der so viel wie möglich standardisiert und trotzdem auch die Erfüllung individueller Wünsche zulässt. Zudem», ergänzt Andreas Okle, «ist die first frame networkers ag ein Dienstleister, der selber Rechenzentren betreibt und sich deshalb mit der Cloud-Thematik intensiv auseinandersetzt. Das spürt man und davon kann man als KMU profitieren.»

Umsetzung
Die eingesetzten Produkte und Services:

  • Hewlett-Packard Enterprise Proliant DL380 Gen9
  • Hewlett-Packard Enterprise 3 PAR Storage-System
  • Switches von Extreme
  • ThinClients von Igel
  • Managed Firewall Service von first frame inkl. Wireless-LAN
  • Citrix XenApp
  • Backup mit Veeam
  • first 365 e-mail-filtering, first 365 online backup, first 365 e-mail-encryption