WannaCry: Eine neue Ransomware treibt Ihr Unwesen!

Seit dem letzten Freitagabend breitet sich die neue Ransomware WannaCry (WanaDecrypt0r 2.0) im Internet aus und hat bereits einige grosse internationale Unternehmen befallen.

Bei WannaCry (WanaDecrypt0r 2.0) handelt sich um einen Kryptotrojaner, welcher die Systeme über eine bekannte Windows Sicherheitslücke infiziert und die Daten der betroffenen Computer verschlüsseln. Analog seiner Vorgänger wird der Befallene aufgefordert eine Zahlung in Bitcoin abzuwickeln damit seine Daten wieder "entschlüsselt" werden. Anders als bei Locky & Co ist jedoch, dass dieser neue Schädling von einem infizierten Rechner auf andere, übers Netzwerk erreichbare Windows-Computer springt.

Unternehmen, welche auf unseren bekannten Sicherheitsprodukte der Firmen Fortinet (UTM-Features ) und Sophos (Intercept X /Exploit Protection) vertrauen, waren bereits vor dem Ausbruch auf einem guten Basisschutz. Zwingend ist aber auch das Ausrollen der Windows-Sicherheitspatches. Der Microsofts Sicherheitsupdate MS17-010 sollte aktuell unbedingt installiert sein.

Es gibt Wege zu einer sicheren IT-Infrastruktur

Durch neue Technologie lassen sich Server und Clients effizient und nachhaltig schützen. Sind Sie nicht sicher, ob Ihr Schutz ausreichend ist? Wir prüfen das für Sie. Folgende Fragen beantworten wir Ihnen:

  • Ist mein Clientschutz ausreichend?
  • Ist mein Schutz der Serverinfrastruktur ausreichend?
  • Sind meine Systeme zeitnah gepatched worden?
  • Muss ich weitere Schritte unternehmen und wenn ja welche?

Sie erhalten diese Informationen durch unseren Remote Security-Check zu einem Pauschalpreis von CHF 200.-- exkl. MWST.

Interessiert?

Die first frame networkers stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über servicedesk@STOP-SPAM.firstframe.net oder +41 41 768 08 88.