Jederzeit verlässliche ICT-Unterstützung

Ohnsorg Söhne AG, Steinhausen

 

«Ohne funktionierende ICT würde unser Betrieb nahezu stillstehen», sagt Adrian Ohnsorg, Geschäftsführer der Ohnsorg Söhne AG, und setzt auf einen ICT-Partner, auf den er sich hundertprozentig verlassen kann.

 

 

Die Ohnsorg Söhne AG ist ein 1929 gegründeter Familienbetrieb, der inzwischen von der dritten Generation geführt wird. Ursprünglich eine Dachdeckerei und Bauspenglerei, ist das Unternehmen heute auf die Fabrikation hochwertiger Kamin- und Ventilationshüte aus Metall spezialisiert. Neben dem Bereich Rauchabzug leistet die Zuger Firma auch in der Ventilationsregelung für Klima- und Lüftungsrohre regelmässig Pionierarbeit.

ICT-Infrastruktur auf dem neuesten Stand

Das Wachstum der Ohnsorg Söhne AG auf mittlerweile 35 Mitarbeitende stellt auch höhere Anforderungen an die ICT-Infrastruktur, die bereits seit Mitte der 1990er-Jahre vernetzt ist und auf Windows-Servern der jeweils aktuellen Version läuft. In den vergangenen vier Jahren hat man die Aussenstellen mit VPN an den Hauptsitz angebunden. 2011 wurde mit der Virtualisierung der Serverlandschaft begonnen und die ERP-Lösung auf SQL migriert. 2012 erfolgte die Migration auf Microsoft SBS 2011, Exchange 2010 und Office 2010. Die ICT-Security befindet sich ebenfalls auf dem neusten Stand der Technik. Die Telefonie ist mit Unified Communications topaktuell und erleichtert die tägliche Arbeit mit Nummernwahl ab PC, Anzeige des Präsenzstatus der Mitarbeiter, Anrufjournal, Instant Messaging und integriertem Faxserver.

Richtige Wahl des externen ICT-Partners
Heute ist die ICT ein entscheidender Erfolgsfaktor. Die Datentransparenz trägt zu einer besseren Übersicht und zu einer direkteren und aktuelleren Information und Kommunikation bei. Dies ist gerade im Zusammenhang mit den Aussenstellen der Ohnsorg Söhne AG entscheidend. Ein Ausfall der ICT würde den Betrieb nahezu zum Stillstand bringen. Aus diesem Grund kommt der Wahl des externen Partners eine grosse Bedeutung zu. «Wir müssen uns jederzeit darauf verlassen können, dass allfällige ICT-Probleme schnell behoben werden», sagt Geschäftsführer Adrian Ohnsorg, «deshalb haben wir uns 1997 für die first frame networkers ag entschieden. Seit nunmehr über 15 Jahren werden wir immer sehr kompetent beraten und fühlen uns bestens aufgehoben.»

«Qualität, auf die man sich verlassen kann»
Die first frame networkers betreuen die gesamte ICT-Infrastruktur der Ohnsorg Söhne AG, abgesehen von der spezifischen Software der Laserschneidanlage «BySprint Fiber 3015», die vom Hersteller direkt unterhalten wird. Doch bereits die wichtige Schnittstelle zur gesamten Serverumgebung liegt, wie alles andere, wieder in den Händen der first frame networkers. «Was die Ohnsorg-Kaminhüte in der Baubranche sind», vergleicht Adrian Ohnsorg, «leisten die first frame networkers in der ICT für KMU: Qualität, auf die man sich verlassen kann.»

 

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren