News

Neue kritischen Sicherheitslücken bei Exchange Server

Bereits im März musste Microsoft über Sicherheitslücken in Exchange-Servern informieren. Diese Woche wurde bekannt, dass vier neue Sicherheitslücken aufgetaucht sind. Diese müssen umgehend geschlossen werden.

Die neuen Sicherheitslücken betreffen Microsoft Exchange-Server der Versionen 2013, 2016 und 2019. Am "Patch Tuesday" hat Microsoft diese Woche die notwendigen Updates dazu veröffentlicht. Alle Systeme von Kunden, welche von den first frame networkers gemanagt werden, konnten mit den Patches upgedatet werden. Bis jetzt gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Schwachstelle aktiv ausgenutzt wurden.

Mehr Informationen finden Sie hier im Security Advisory von secnovum.

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben