News

Sicherheits-Schwachstelle in Microsoft DNS-Servern (SIGRed, CVE-2020-1350)

Microsoft hat am Dienstag, 14.07.2020, diverse neue Security Patches veröffentlicht. Die als schwerwiegend eingestufte Sicherheits-Schwachstelle in den DNS-Servern der Windows Server Betriebssysteme von 2003 – 2019 sorgt für grosse Sicherheitsbedenken.

Der Hersteller Microsoft hat die Schwachstelle als kritisch und mit der CVSS Score 10 kategorisiert (höchstmöglicher Wert).

Welche Massnahmen empfehlen wir ihnen?
Sollten Sie auf einem oder mehreren Servern den DNS-Server Dienst betreiben, empfehlen wir Ihnen, dringend die Gegenmassnahmen oder Patches so schnell wie möglich zu installieren.
Für first care und managed Server Kunden werden die Gegenmassnahmen automatisch durch die first frame networkers implementiert.
Falls Sie Unterstützung bei der Identifikation der Server und bei der Installation der Patches oder Implementation von sonstigen Gegenmassnahmen benötigen, zögern Sie nicht uns telefonisch über unseren Servicedesk (+41 41 768 08 88) um Unterstützung zu bitten.

Mehr zu diesem Thema finden Sie auf der Microsoft und Secnovum Webseite.
 

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben