News

Freitag, 13. April 2018

Betrüger geben sich derzeit immer häufiger als Microsoft-Mitarbeiter aus. Sie behaupten am Telefon oder via E-Mail, auf Webseiten und über Pop-up-Fenster, dass der Computer der Nutzer von Viren befallen sei. Sie bieten telefonisch oder über das Internet Hilfe mit einer Software an. Diese soll angeblich bei der Säuberung des Geräts helfen, richtet in Wahrheit aber einen Trojaner ein, über den die Betrüger auf das Gerät zugreifen und Daten ausspähen können.

» weiter
Montag, 09. April 2018

Vom 26. Februar bis zum 1. März 2018 fand in Las Vegas die globale Fortinet Konferenz Fortinet Accelerate 18 statt. Unter den internationalen Teilnehmern waren auch wir dabei. Es wurden neue Technologieansätze sowie deren konkrete Implementierung in die Fortinet Produkte vorgestellt.

 

» weiter
Donnerstag, 29. März 2018

Wir heissen im April ein neues Team-Mitglied bei den Networkers herzlich willkommen.

» weiter
Donnerstag, 15. März 2018

Microsoft baut seine Cloud-Infrastruktur zügig aus und adressiert die steigende Kundennachfrage in Europa. Ab 2019 bietet Microsoft Cloud-Services aus Datacentern in der Schweiz an.

» weiter
Donnerstag, 15. März 2018

Auch unser neuer Newsletter first!39 berichtet im grossen Trendartikel über die europaweiten Veränderungen im Datenschutz.

» weiter
Montag, 05. März 2018

Spätestens mit der Einführung der DSGVO ist klar: hinsichtlich der IT-Sicherheit besteht bei fast jedem Unternehmen Handlungsbedarf.

» weiter
Montag, 26. Februar 2018

Wir heissen im März ein neues Team-Mitglied bei den Networkers herzlich willkommen.

» weiter
Mittwoch, 31. Januar 2018

Anlässlich unseres 20-Jahre-Jubiläums luden wir am 24. November 2017 in der Ziegelhütte Baar zu einer Benefizveranstaltung zugunsten des Kinder- und Jugendheims Lutisbach ein. Am 24. Januar 2018 durfte das OK den Spende-Check über CHF 10'000.-- an das Kinderheim übergeben.

» weiter
Montag, 29. Januar 2018

Wir heissen im Februar ein neues Team-Mitglied bei den Networkers herzlich willkommen.

» weiter
Montag, 15. Januar 2018

Kürzlich wurden in Intel, AMD und ARM Prozessoren Sicherheitslücken entdeckt, welche unter dem Namen Meltdown und Spectre bekannt geworden sind. Die Sicherheitslücken können mit Einsatz von schädlichem Code dazu verwendet werden, Daten oder Identitäten aus dem Speicher von Computer auszulesen. Viele Software-Hersteller haben mittlerweile Patches bereitgestellt, die diese Sicherheitslücken adressieren.

» weiter